Projekt Erneuerung

Das Wort „Erneuerung“ wird stellvertretend für diverse Sachverhalte benutzt. Die Mitglieder der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Fischenich sehen die Bedeutung im Wesentlichen als Veränderung und geistige Bewegung.
Nun mag sich der ein oder andere Zeitgenosse fragen, was die Begriffe mit einem Projekt zu tun haben. Hier ist die Antwort:

wir wollen mit diesem Projekt vereinsintern und außerhalb des Vereins verdeutlichen, dass wir eine Gemeinschaft sind, die entschlossen ist zu handeln und Veränderungen nicht scheut. Dies soll zunächst an der wahrnehmbaren Präsenz des Schützenheims sichtbar werden. Das Gebäude ist von der Stadt Hürth angemietet, steht unter Denkmalschutz und hat einen begrenzten Flächenanteil vor dem Eingangsbereich. Daran grenzt eine öffentliche Spielplatzfläche an, die gestalterisch „verbesserungsfähig“ ist.

Der aufmerksame Betrachter wird zu dem Ergebnis kommen, dass die Gebäudefassade doch schon etwas in die Jahre gekommmen ist (sofern er das Gebäude von der Straße „Am Kirchberg“ wegen des dichten Pflanzenbewuchses überhaupt erkennen kann). Die Flächen vor dem Gebäude und auch die Zuwegung (sofern befestigt) erwecken den gleichen Eindruck. Betonplatten liegen vermoost und abgängig in einem optisch wenig ansprechenden Verbund. Diese Optik wird ergänzt durch eine betonierte Fläche, die nicht wenige Risse aufweist und insgesamt auf einen unbefestigten Untergrund schließen lässt.

Last but not least die Spielplatzfläche. Mehrere Jahrzehnte alt, ohne Entwässerung, so dass die Nutzer (Kinder!) nach starkem Regen besser erst einmal zu Hause bleiben. Besucher mit Kinderwagen schieben diese mühselig durch Grasflächen, bevor sie an den Sitzgelegenheiten neueren Datums ankommen. Einige der vorhandenen Spielgeräte kennt der ein oder andere Fischenicher noch aus seiner Jugend in den 1970er Jahren.

Die Mitglieder der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Fischenich haben es sich zum Ziel gesetzt, an dem gesamten Erscheinungsbild dieser Lokalität etwas zu verändern. Nach Vorgesprächen mit Bürgermeister Walther Boecker war jedoch schnell klar, dass die Stadt Hürth zwar auch glücklicher wäre, wenn das städtische Eigentum in einem besseren Zustand wäre. Angesichts der Haushaltslage kann die Stadt Hürth sich jedoch lediglich auf Erhaltungsmaßnahmen und weniger auf eine Verschönerung des Ensembles konzentrieren.

Nach diesen Erläuterungen sollte klar werden, dass wir folgende Verbesserungen (= Veränderungen) umsetzen wollen:

  • Optik des Schützenheims und des Gebäudevorplatzes
  • Optik und Funktionalität der Flächen und Zuwegung
  • Eneuerung von Spielgeräten

Hierdurch soll wieder ein attraktiver Ort für die Bevölkerung und die Vereine geschaffen werden, an dem sich jeder wohl fühlen kann. Insbesondere sollen die Kinder sich wieder an diesem zentral gelegenen Spielplatz wohl fühlen!

In der heutigen Zeit verbietet sich der mündige Bürger zwar jedwede Einmischung in das private Leben durch staatliche Stellen. Andererseits ist der Ruf nach genau diesen Stellen nicht zu überhören, wenn Anschaffungen anstehen, auf die angesichts der wirtschaftlichen Lage der Kommunen verzichtet werden muss.
Auch hier gehen wir einen anderen Weg (= geistige Bewegung). Wir fordern nicht nur ein, sondern schieben selbst Verbesserungen an, die wir auch mit eigenen Kräften umsetzen wollen.

Jeder vermag sich vorzustellen, dass es sich bei diesen Verbesserungen um solche handelt, die ein relativ starkes finanzielles Volumen erfordern. Ein Gelingen dieses Projektes ist daher von Spenden abhängig.

Speziell für dieses Projekt haben wir ein Spendenkonto eingerichtet, das uns die Raiffeisenbank Fischenich-Kendenich eG kostenfrei zu Verfügung stellt. Hierfür herzlichen Dank!

Unterstützen Sie unser Projekt und tragen Sie dazu bei, dass die Erneuerung gelingt! Als gemeinnützig anerkannter Verein sind wir berechtigt, auf Wunsch Spendenbescheinigungen auszustellen.
Kennzeichnen Sie bei Überweisungen das Feld „Verwendungszweck“ mit dem Stichwort „Projekt Erneuerung“ sowie mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift. Wir übersenden dann in der Folge eine Spendenbescheinigung.

Wir stellen uns auf eine langfristige Umsetzung ein, so dass wir die Durchführung zweckmäßiger Weise in drei Phasen durchführen werden. Wir werden Sie an dieser Stelle mit entsprechenden Berichten und Bilddokumentationen auf dem Laufenden halten.