↑ Zurück zu Projekt Erneuerung

Phase 1 – Eingangsbereich/Fassade

Wie in den Projekterläuterungen erwähnt, kann man ein solches Vorhaben nur phasenweise umsetzen.
Für die erste Phase, die am 16.11.2013 bereits gestartet wurde, sind folgende Schritte geplant:

  • Fällung einer Buche, welche unmittelbar an das Schützenheim grenzt
    Die direkte Nähe zum Gebäude gefährdet die Gebäudesubstanz, trägt zu starken Verunreinigungen (auch des Daches und der Entwässerungsvorrichtungen) bei und hemmt den freien Blick auf den Eingangsbereich. Genehmigung zur Baumfällung wurde durch die Stadt Hürth erteilt. Darüber hinaus ist ein Pflegeschnitt des Pflanzenbewuchses erwünscht. Dieser Schritt wurde am 16.11.2013 mit der Unterstützung der Fa. E. Düsseldorf aus Pulheim vollständig abgearbeitet.
    Herzlichen Dank dafür!
  • Rückbau des vorhandenen Regenschutzes / Errichtung einer Eingangsüberdachung
    Über den gesamten Eingangsbereich (2 Zugangstüren) soll eine optisch ansprechende Überdachungskonstruktion mit Holzunterbau und Schiefereindeckung errichtet werden. Hierzu muss zunächst ein Antrag auf Erteilung einer Genehmigung unter Beifügung einer Zeichnung sowie statischen Berechnungen beim Amt für Denkmalschutz eingereicht werden.
    Nach Genehmigungserteilung wird der vorhandene Regenschutz entfernt, sobald die Mittel für die Anschaffung des Materials der neuen Konstruktion vorliegen. Sodann wird mit der Errichtung begonnen.
  • Neuanstrich der Fassade
    Hierfür liegt die Genehmigung des Amtes für Denkmalschutz bereits vor. Wird im Zuge der Neuerrichtung der Eingangsüberdachung ausgeführt.

Wir hoffen, dass wir diese Phase im Frühjahr 2014 abschließen können, um dann mit Phase 2 beginnen zu können.