Schützenfest 2012

Endlich ist es geschafft.  Nach drei langen Festtagen ist unser diesjähriges Schützenfest beendet.

 

Eröffnet wurde unser Schützenfest am Samstag den 09.06.2012, nach dem Festgottesdienst, dem Abholen der Majestäten und der Kranzniederlegung, von unserem ersten Vorsitzenden Detlef Kalteier. Anschließend wurden einige unserer Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft oder sportliche Verdienste geehrt.

 

Der Sonntag begann wesentlich früher. Nach einem umfangreichem Frühstück, wurden die ersten Schießwettbewerbe ausgetragen. Dort konnten dann unsere Ortsvereine ihr Können unter Beweis stellen. Dies machte auch eine Abordnung des Bundessprachenamtes und schoß einen eigenen König mit seinen Ritter aus. Weiteres Schießen fand nach unserem Festzug, zu dem viele auswärtige Schützenvereine und Ortsvereine gekommen waren, statt. Nach dem Zugpreisschießen wurde unsere erste Majestät ausgeschossen.     Thomas Harmuth schoss mit dem Lasergewehr um die Würde des Bambiniprinzen. Diese errang er mit 23 Ringen und wurde am gleichem Abend gekrönt, da er am nächsten Tag in die Schule musste.

 

Der Höhepunkt war, wie jedes Jahr, der Montag. Dort wurden, nach dem traditionellen Erbsensuppenessen, unsere restlichen Majestäten ausgeschossen. Angefangen haben wir mit unserem Burgfrauen- und Schützenlieselschießen. Dabei wurden Claudia Scholl, Anni Kalteier und Karin Klug Burgfrauen und sollen die neue Schützenliesel Nicole Laupichler im kommenden Schützenjahr begleiten. Nicole hat es mit 48 Schüssen geschafft, den Vogel von der Stange zu holen.

Weiter ging es mit dem Bürgerkönigschießen. Gegenüber noch weiteren 5 Anwärtern hat es Günther Brockerhoff geschaft sich durchzusetzten. Mit dem 56 Schuss wurden er und seine Begleitung Maike Maiwald das neue Bürgerkönigspaar 2012.

Dann folgte das Ritter- und Königschießen. Dort wurden Michael Klug, Oliver Schmitz, Andreas Rode und Hans- Josef Klug Ritter des neuen König. Um diese Würde schossen in diesem Jahr Detlef Kalteier und Friedel Scholl, doch letztendlich konnte sich Detlef durchsetzen und ließ den Vogel nach dem 26 Schuss fallen. Somit wurde er (da er zum 4. mal König wurde) Imperator.

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die uns an diesem Wochenende besucht haben und bei allen Helfern, die uns bei den Auf- und Abbauarbeiten tatkräftig unterstützt haben. Aber ein großer Dank gilt vor allem unserem Junggesellenverein, der mit einer großen Abordnung unseren Aufbau sehr beschleunigt hat sowie den Ortsvereinen, die viele Helfer während den drei Tagen gestellt haben.

1 Kommentar

    • Michael Henseler on 14. Juni 2012 at 17:52
    • Antworten

    Gratulation zu deiner Königswürde lieber Detlef und deiner Frau Anni sowie allen anderen Majestäten der St.Hub.Schützenbruderschaft Fischenich.MfG M. Henseler 1Kommandant St.Seb.Vochem.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.